abschied


Der Bekannte einer lieben Freundin ist vor einigen Tagen bei einem Autounfall mit seiner Lebensgefährtin ums Leben gekommen (die Frau hat überlebt). Er war Liedermacher, Sänger, Schauspieler, hat Kindertheater auf die Beine gestellt und vieles mehr…

Meine Freundin war gestern bei der Trauerfeier. Heute morgen hat sie mir dieses Lied von ihm geschickt:

„Abschied“

Such mi ned in den Tränen
I werd dein Lächeln sein
Such mi ned hinter Wolken
I bin dein Sonnenschein
Und vor allen Dingen
Such ned in der Ferne nach mir
Denn wohin du auch gehst
I bin in dir

Such mi ned bei Freunden
I werd alleine sein
Such mi ned bei Fremden
I bin daheim
Und vor allen Dingen
Such ned in der Ferne nach mir
Denn wohin du auch gehst
I bin in dir
Ganz tief in dir.

Such mi ned in den Wunden
I bin deine Medizin
Such mi ned in den Schmerzen
Die ziehn mit mir dahin
Und vor allen Dingen
Such ned in der Ferne nach mir
Denn wohin du auch gehst
I bin in dir

Such ned in der Welt meine Trümmer
Die werden bald verschwinden
Such ned meine Vergangenheit
I werd sie überwinden
Und vor allen Dingen
Such ned in der Ferne nach mir
Denn wohin du auch gehst
I bin in dir

Ganz tief in dir Und du in mir
Ganz tief in dir Ganz tief in mir Ganz tief in dir Ganz tief in mir
Ganz tief in dir Ganz tief in dir

Such mi ned in der Hölle
I werd im Himmel sein
Such mi ned hinter Wolken
I bin dein Sonnenschein
Und vor allen Dingen
Such ned in der Ferne nach mir
Denn wohin du auch gehst
I bin in dir

Gernot Rieger (1972-2009)

6 Antworten zu “abschied

  1. Eben dachte ich, ich würde es gerne spielen und singen – auf einem der „Singing Silence“ – Abende, die ich percussionstechnisch begleite. Vielleicht kannst du es irgendwann einmal rauskriegen, ob das in Ordnung wäre (wegen Copyright – und ob´s eine bestimmte Melodie sein soll)? So könnten wir die Weisheit dieses Menschen auch hier ein bischen lebendig halten …. nur so eine Idee, wie gesagt. Weil der Text einfach genial und berührend ist. Nochmal danke, Sati

  2. Liebe lily, das macht einem wieder bewusst, wie gefährlich das Autofahren ist…

    Die Lyrik ist eindrucksvoll, schön dass er das geschrieben hat…LG Rainer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s