dienstags-träumereien ::: heute Morgen dann doch nur Falten vom Polster im Gesicht…


Eine Sammlung seltsamer Schlaferlebnisse: Dienstags-Träumereien

Frisch gefischt aus der Froschwanne

Ich bin die Assistentin einer Wahrsagerin, die mit einer riesigen Glaskugel arbeitet – sieht so aus wie eine aufgeblähte Glühbirne ohne Gewinde. Ein Mann kommt zu ihr, er wirkt harmlos, aber ich weiß, dass er das völlig durchgeknallte Oberhaupt irgendeines „exotischen Landes“ ist – mir fällt nur einfach nicht ein, welches. Er möchte seine Zukunft erfahren, also nimmt die Wahrsagerin einen blauen Filzstift und beginnt in Trance Linien auf ihre Glaskugel zu malen, während sie spricht. Als er wieder geht, höre ich wie sie ihm sagt, dass seine Pläne nicht Wirklichkeit werden. Das wird noch ein übles Nachspiel für sie geben, denke ich mir.

Ich setze mich zu ihr – sie scheint verwirrt. Sie hat die Linien auf ihrer Glaskugel auf ein Blatt Papier abgezeichnet. Ein strahlenförmiges Gebilde, das wir beide als Strategiezeichnung für einen groß angelegten militärischen Angriff erkennen. Ich höre sie murmeln: „Wenn ich nur wüsste, von welchem Land aus diese Strahlen sich ausbreiten, von welchem Land aus will er angreifen?…“ Da fällt es mir ein: der Mann war der Herrscher von Ägypten, und er will alle Länder ringsherum unterwerfen!

Kaum ist mir das wieder eingefallen, stehen wir auf der Terrasse einer ägyptischen Pyramide. Der Mann von vorhin ist wieder da, aber diesmal in voller Staatsmontur des ägyptischen Herrschers: ein dunkelblauer schmal geschnittener Anzug, pomadiertes Haar und eine rote Krawatte. Rund um ihn herum fächerwedelnde Dienstboten, die auch harmloser aussehen als sie sind. Die Wahrsagerin wiederholt ihre Prophezeiung: die Eroberungspläne des Herrschers werden nicht gelingen. „Lauf!“ sage ich zu ihr, als sich die ersten Dienstboten auf uns stürzen, um uns mit ihren Fächern den Kopf abzuschlagen.

Wir stehen auf der „Straße Ägyptens“, die haargenau aussieht wie Grasse in der Provence. Am Ende der Straße steht ein Haufen ungemein dicker Jugendlicher – die Schergen des Herrschers. Eine der jungen Frauen sieht uns und läuft auf uns zu um uns zu erschlagen. In meiner Not tue ich so, als könne ich KungFu. Die Wahrsagerin tut es mir nach, schreit laut („Iiiiiaaaaaiiiaaa!“) und stellt sich in Kampfposition auf. Ich bete, dass von irgendwoher eine übermenschliche Kraft in uns kommt, um den Angriff abzuwehren. Das geschieht nicht, aber zu meiner Überraschung wird die dicke Frau plötzlich ganz weich, als ihre Faust mein Gesicht berührt – im Nu liegt sie auf meinem Schoß und weint bitterlich. Ich weiß nicht recht, was ich mit ihr tun soll, aber ich bin völlig fasziniert von den Bergen Haut und Haar, die sich über meine Kniee ausbreiten.

Aus dem Tor hinter mir kommt ein Mann der mir sagt, dass er mich in einer „Froschwanne“ verführen will. Ich folge ihm nur weil ich diese seltsame Wanne  unbedingt sehen möchte. In einem steril verkachelten, und von flackerndem Neonlicht erhellten Stall steht ein riesiger kistenartiger Holzbottich, in dem glitzernde smaragdgrüne Kröten herum sausen. Der Mann sitzt bereits in der Froschwanne und scheint ganz entspannt vom schleimigen Wasser. Ich tauche ein, sehe mich von oben. Mit glitzernd grüner Haut und einem Chamäleon um den Hals tauche ich wieder auf.

Ich blicke in den Spiegel. Ich bin eine alte Frau mit einem jungen Gesicht. Ich berühre meine Wangen – und bin überrascht, dass meine Haut so schnell gealtert ist. Meine Nase ist verrunzelt, überall sind Linien und Falten. Sommersproßen. Mein Haar ist lang und wechselt die Farbe. Mein Gesicht sieht ganz anders aus, aber meine Augen haben ihre Farbe behalten, dunkelgrün wie das Wasser. Ich blicke auf die Haut um meine Augen und sage ganz überrascht zu mir: „Die meisten sind Lachfalten, es sind tatsächlich Lachfalten?!“

Mehr seltsame Schlaferlebnisse

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s