Dienstags-Träumereien ::: Licht und Schatten


Eine Sammlung seltsamer Schlaferlebnisse: Dienstags-Träumereien

In der Unterwelt gebiert die schwarze Schwester ein Onyx-Ei.

Der Tod und Christus sind die Hebammen.

Aus dem Ei entspringt die weiße Schwester.

https://i2.wp.com/i84.photobucket.com/albums/k16/susainschweden/November/sculpture%20park/DSCN0206.jpgFoto: Lily Lotus Willowtree

In unserem Haus in Frankreich verfolgt mich ein gestaltloses Ungeheuer durch die langen Korridore.

„Wenn ich es nur ins Wohnzimmer schaffe“, denke ich mir, „dann kann ich mich umdrehen und dagegen kämpfen. Ich muss meine Familie verteidigen.“

Ich schaffe es ins Wohnzimmer, drehe mich um. Eine riesige, halb durchsichtige Gestalt hinter mir, tödlich. Und ich: ohne Waffen.

„Gut.“, sage ich mir. „Ich muss das Licht aus dem Herz wachsen lassen. Das ist die einzige Chance.“

In meinem Brustkorb ist eine seltsame Glühbirne. Ich sammle meine Reserven und beginne, das Licht sich ausbreiten zu lassen. Es ist ein enormer Kraftakt; ich bin wie eine Frau in den Wehen.

Ich sehe, wie sich der Lichtschein kugelförmig um mich ausweitet, aber ich bin zu langsam.

Als das Licht in einem Umkreis von einem Meter um mich herum ausgebreitet ist, geht mir die Kraft aus. Ich war nicht stark genug.

Ich sehe einen riesigen, oszillierend dunklen Schlund über mir. Das Ungeheuer verschlingt mich.

„Das war alles, was ich geben konnte“, denke ich, bin aber beruhigt – meiner Familie wird nichts geschehen.

„Es war alles, was ich geben konnte“, sage ich laut und sterbe.

Mehr seltsame Schlaferlebnisse

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s