auf der matte ::: hinschauen


auf der matte :::  inspirations-häppchen

10756032_1507131886223796_20083293_n

Eine indische „Jongoma“ – Foto: @thesartorialist

Zur Übung „Pfeil & Bogen“, einer Variante der zweiten Heldinnen-Haltung, schreibt Andrea Maria Walenta in ihrem schönen Buch Jongoma:

„Ja, es braucht eine Menge Mut, allem was dir begegnet in die Augen zu sehen. Dem kritischen Blick standhalten und dir treu bleiben, aber auch den bösen, verachtenden Blicken entgegensehen. Hinschauen, während du mit deinem Zentrum und dem Wissen, in der Tiefe deines Selbst unverwundbar zu sein, verbunden bleibst. Verbinde dich dafür immer wieder mit deinem Zentrum, dem Sitz deiner Selbstachtung und deiner Würde. Du wirst erschaunt sein, wie schnell sich diese Blicke von dir abwenden.“

In diesem Buch mit dazugehörigem Kartendeck verbinden sich Yogaübungen mit der Weisheit der Jongomas, wie die „schönen, klugen Frauen mit einem aufrechten Gang“ in Senegal genannt werden.

Buch und Karten gibt es hier.

mehr häppchen ::: auf der matte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s