Cervixdisco


After Every Party by Spegelapan

After Every Party by Spegelapan

Es ist die leiseste Disco.

Aber auch die schillerndste, die heißeste, die tanzbarste: mein Becken nach der Praxis der ehrwürdigen Jade-Eier-Übungen aus dem Tao Yoga. Schwer zu beschreiben diese wunderbare Mischung aus feinsten Prickel-Sensationen und einem kräftigen Strömen und Heizen. „Silent Disco“ trifft es wohl am Besten.

Worum es geht

Ein hübsches glattes Stein-Ei, traditionell aus Jade, wird in die Scheide eingeführt. Dann folgen, je nach Geschmack, klassische Beckenboden-Übungen oder Chi-Lenkungen mithilfe des Beckenbodens.

Jade-Eier können auch tagsüber oder im Schlaf getragen werden, weil das Ei den Greifreflex der Scheidenmuskulatur auslöst.

Süßes Strömen

Ich persönlich finde Beckenboden-Übungen nach dem „Rein-Raus-Prinzip“ „Anspannen-Lockerlassen-Wiederholen-Prinzip“ äußerst unbefriedigend. Wenn schon Steineier ausbrüten, dann doch mit System. Und Liebe.

Die süßeste „Silent Disco“ erlebt mein Körper, wenn ich die Energiefelder der Brüste, Eierstöcke und Gebärmutter aufwecke und zu einer schillernden Symphonie verstricke.

Zu diesem Zwecke habe ich mir folgende Lieblingsübungen zusammengebastelt:

Jade-Ei_Uebung

Hinweise:

  1. Ich bin keine zertifizierte Tao Yogini und gebe hier mein persönliches Lieblings-Rezept weiter. Genaue und personalisierte Anleitung gibt es also bei den Profis der taoistischen Schule.
  2. Nicht im zornigen oder deprimierten Zustand üben. Sexuelle Energie hat die  Eigenschaft, alles zu maximieren, mit dem sie in Berührung kommt. In solchen Fällen ist es ausreichend, sich auf eine nette Meditation und Brustmassage zu beschränken und das Ei einfach über Nacht zu tragen.

Brüste (noch ohne Ei)

Die taoistische Brustmassage soll das Kraftfeld der Brüste erst entleeren und danach mit frischer Kraft auftanken.

Eierstöcke (ohne Ei)

Das „Öffnen der 9 Blüten“ zwischen Nippeln und Eierstöcken ist eine kreisende, lockerflockige Streichelbewegung vom – bingo! – Busen in Richtung Eierstöcke.

Danach werden die Eierstöcke inklusive ihrer Kraftfelder sanft massiert.

Im Anschluss verbinde Frau sich mit dem Kraftfeld ihrer Gebärmutter und sammle darin die Energien von Brüsten und Eierstöcken. Die Discolichter sollten hier langsam (und leise) in Fahrt kommen…

Übung 1 im Stehen (mit Ei)

Die 3 Abschnitte der Yoni werden mit dem Einatem nacheinander aktiviert, um das Ei hochzuziehen: Schamlippen, mittlerer Bereich, Muttermund.

Der Ausatem führt zu einer vollständigen Entspannung.

Einige Atemzüge entspannt im Stehen ruhen.

Wiederholen (ich übe gerne 9 Mal).

Danach die geweckte Energie durch den Kleinen Kreislauf lenken oder weiter zu Übung 2.

Übung 2 im Stehen (mit Ei)

Diese Übung ist nur in einem ruhigen und gelassenen Gemütszustand durchzuführen.

Zuerst verbinde sich Frau wieder mit der Kraft in der Gebärmutter. Dann sammle sie dort die Energie der Brüste & Nippel. Und als drittes werfe sie die Energie der Eierstöcke in den Topf und rühre um.

Dieses köstliche Energiegemisch wird nun einatmend zur Clitoris gezogen und dort gehalten.

Frau beginne nun, die Sexualenergie zu wecken, in dem sie das Ei wie in der vorherigen Übung durch Kontraktion und Entspannung der 3 Abschnitte bewegt.

Das Ruhen und Nachspüren nach jedem Entspannen ist wichtig – es ist ein waches Hineinspüren, das die feinen Empfindungen vertieft und verwebt.

Kleiner Kreislauf im Sitzen (mit Ei) – Das Versiegeln der Energie

Eine klassische Energielenkung im taoistischen System, bei der Atem durch mehrere Stationen an Wirbelsäule und Vorderseite gelenkt wird: einatmend die Wirbelsäule hoch und ausatmend die Vorderseite zurück in den Unterleib.

RUHEN

Es empfiehlt sich, das „Nachglühen“ im Liegen zu genießen und dabei vollständig zu entspannen und gegenwärtig zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s