Moodboards & Stimmungstiefs: Über die sehr realen Gefahren schöner Pinterest-Wände.


Ich telefoniere mit meiner Superlady K.

Sie hat vor kurzem ein neues Leben begonnen. Hockt in einem schönen alten Haus am Arsch der Welt, genau wo sie hinwollte. Sie hat ein tolles Büro mit Blick in den Garten, eine zugelaufene Katze, einen Holzofen. Für diesen Wunsch hat sie einiges bewegt und riskiert, hat sich getraut mit ihrem Freund gemeinsame Verantwortung zu wagen. Hat sich sogar getraut, ein kleines Auto zu kaufen, obwohl sie große Angst vorm Fahren hatte.

So. Und jetzt hat sie den Blues, erzählt sie mir. Es gibt Streit, viel davon. Und sie langweilt sich, das gibt sie auch zu. Und ich hab offiziell die Erlaubnis, Therapeutin zu spielen.

Ich: „Hör mal, du hast doch gesagt, dass du vor 2 Jahren eine Pinterest-Wand erstellt hast mit dem Thema Traumhaus.“

K.: „Ja.“

Ich: „Und dann hast du gemeint, es wäre voll irre, weil dein Haus wirklich genau so aussieht, wie deine Pinnwand.“

K: „Ja.“

Ich: „Du, und als du damals deine liebsten Fotos zusammengestellt hast, was hast du dir ausgemalt, was du alles in deinem schönen Haus machen würdest?“

K.: „Hm… Die wenigen Pins die ich von Tätigkeiten gemacht habe, waren so Fotos von kuscheligem, sonntäglichen Am-Fenster-Sitzen, Kaffeetrinken und In-den-Garten-Schauen.“

 

Ich: „Okay, und jetzt lebst du praktisch in deiner Pinnwand! Optisch alles super. Nur halt leider ein ewig gemütlicher, ur-fader Sonntag.“

K.: „Scheiße ey, ja. Es ist genau wie auf meiner Pinnwand.“

Ich: „Was sagt uns das?“

K.: „Pinterest funktioniert. Fuckfuckfuck!“

Fazit: Seien wir vorsichtig mit unseren Pinnwand Fantasien. Sie werden Realität.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s