Yoga

Der Weg zu Gesundheit und Harmonie

von B.K.S. Iyengar, Dorling Kindersley

„In jedem von uns schlummert ein Funke von Göttlichkeit, den Yoga zur Flamme entfachen kann. Ist das Licht des Yoga einmal angezündet, verlischt es nie mehr. Je intensiver Sie üben, desto heller wird die Flamme leuchten.“

Iyengar (geb. 1918) gilt als einer der wichtigsten Yoga-Lehrer unserer Zeit. Er hat Yoga in den Westen gebracht (bzw. wurde Iyengar selbst von seinem begeisterten Schüler, dem Geiger Yehudi Menuhin, in den Westen zu einer Reise dorthin überredet…). Einer seiner größten Verdienste ist die (Weiter-)Entwicklung der individuellen Yogatherapie. Mit vielen verschiedenen Hilfsmitteln wandelte Iyengar die klassischen Haltungen so ab, dass auch kranke oder unbeweglichere Menschen mit Leichtigkeit von ihrer positiven Wirkung profitieren können.

Diese Buch macht den Leser auf umfassende Weise mit Iyengars System vertraut. Es stellt eine reduzierte Version seines Klassikers „Licht auf Yoga“ dar. Die Haltungen wurden auf die wichtigsten reduziert und ausführlicher illustriert, wobei der Schwerpunkt auf den Abwandlungen liegt.

Nach einer Einleitung über Iyengar selbst und die Herkunft, Philosophie und Wirkung des Yoga, folgt das Kapitel über die klassischen Haltungen in der von Iyengar entwickelten Gliederung. Jeder Haltung sind 4 Seiten gewidmet: zwei davon erläutern, wie die Haltung eingenommen wird, ihre Wirkungen, Gegenanzeigen und Selbstkorrektur. Der Fortgeschrittene kann umblättern und findet auf den nächsten zwei Seiten 360°-Ansichten der Haltung, wie sie beendet wird und Hinweise zur fortgeschrittenen Arbeit im Asana.

Diesem Kapitel folgen die beiden – meiner Meinung nach am wichtigsten – Teile dieses Buches: zunächst ein umfangreiches Kapitel zu den Abwandlungen fast aller klassischen Haltungen. So lässt sich jede Yogastunde genau auf die momentanen Bedürfnisse maßschneidern. Im Iyengar-Stil wird immer wieder betont, dass Hilfsmittel „Freunde“ sind. Die Arbeit ohne sie ist noch lange kein Zeichen von Könnertum! Im Iyengar-Yoga wird mit Hilfe von Blöcken, Decken, Hockern, Sesseln, Bänken und Gurten gearbeitet. Keine Angst, die nötigen Hilfsmittel finden sich tatsächlich in beinahe jedem Haushalt.

Wir sind immer noch nicht am anderen Buchdeckel angelangt! Es folgt das enorm hilfreiche Kapitel zur Yogatherapie, das bereits in „Licht auf Yoga“ beschrieben wurde. Iyengar hat für beinahe jede Krankheit (körperlicher und/oder geistiger Natur) Übungssequenzen zusammengestellt. Folgende Themen decken sie ab: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atmungsorgane, Verdauungsorgane, Harnwege, Drüsen & Hormone, Immunsystem, Muskeln, Knochen & Gewebe, Hautprobleme & -krankheiten, Gehirn & Nervensystem, Geist & Gefühle, Gesundheit der Frau, Gesundheit des Mannes.

Zum Schluß folgt noch ein 20 Wochen-Programm, das interessierte Anfänger sicher einführt bzw. Fortgeschrittenen tiefere Einsichten gewährt.

~*~

Wer profitiert von Iyengar-Yoga?

Alle, denn genau das ist sein Ziel. Ein sehr genaues Auge sollten Kranke bzw. Genesende darauf werfen, weiters Menschen, die sich für Yoga interessieren, die der Schlangenmenschen-Aspekt aber abschreckt.

Weil jeder Mensch andere Voraussetzungen mitbringt, wird gerade dieses Buch Leser auf verschiedene Weisen ansprechen. Es liegt aber in der Natur des Iyengar-Yoga, auf all diese verschiedenen körperlich-geistigen Bedürfnisse eingehen zu können.

zurück zu „Bücher“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s